Helge und Nadine Jensen – gegen den Rost der Welt

Am Samstag, den 8. August 2020 bekamen unsere angehenden Fahrzeuglackierer Meister, die Lehrkräfte Rolf Rieger und Dirk Pflüger sowie der Dachauer Obermeister Klaus Durchdenwald und Christina Breunig vom Leitungsteam des Bildungszentrums einen Einblick in eine der modernsten Werkstätten Europas. Herr Helge Jensen öffnete uns gemeinsam mit seiner Tochter Nadine die heilige Halle in Kufstein.

Was wir dort zu sehen bekamen, ließ uns staunen. Beginnend bei den wunderschönen, luxuriösen Oldtimern, die bereits über Monate hinweg restauriert wurden und zur Abholung bereitstanden. Bis hin zu den von Rost befallenen Karosserien, welche in mühsamer Kleinstarbeit aufbereitet werden, über modernste Lackierkabinen, einem Lager mit u.A. Original Porsche Ersatzteilen, welches einem Museum glich und und und.

Beeindruckt waren wir über dies hinaus von der Restaurations-Legende Helge Jensen und von seiner Tochter Nadine, welche mit exzellenten handwerklichen Informationen, Erfahrungen und spannenden Geschichten über Fahrzeuge und Kunden glänzten. Beide nahmen sich Zeit, all unsere Fragen zu beantworten, worüber wir uns sehr freuten.

Nadine ist ein „Eigengewächs“ unserer Innung. Sie absolvierte die Weiterbildung zum Fahrzeuglackierer Meister bei Herrn Rieger, worauf wir besonders stolz sind. Wir danken Herrn Jensen und Nadine ganz herzlich für diesen lehrreichen Tag bei Jensen Classics

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Meistervorbereitungskurs Fahrzeuglackierer 2020

Bei uns in der Maler und Lackierer Innung hat gerade für die Fahrzeuglackierer ein Meistervorbereitungskurs begonnen.

Die Lehrkräfte Herr Rolf Rieger, Herr Zeno Heilmaier und Frau Christina Breunig von Leitungsteam Bildungszentrum begrüßen ganz herzlich unsere zukünftigen Fahrzeuglackierer Meister.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Manfred Hunold: Professioneller Car Wrapping Kurs für unsere Fahrzeuglackierer-Meister

Die Maler und Lackierer Innung München heißt Herrn Manfred Hunold, den Pionier in Sachen Car Wrapping, herzlich Willkommen. In einem einwöchigen Kurs schult er angehende Fahrzeuglackierer-Meister und bringt Ihnen die angesagte Klebetechnik bei.

Bereits seit 1985 bietet er das Car Wrapping an. Die Klebetechnik stammt von ihm, die er im Jugendalter am eigenen Fahrzeug austüftelte. Die Fahrzeugkomplettfolierung oder Car Wrapping hat sich über die letzten Jahre zu einem eigenständigen Berufsbild entwickelt und ist momentan am Markt gefragter denn je.

Die Folierung (engl. Wrapping) meint oft die Autofolierung bzw. das Car-Wrapping. Die Folierung im Allgemeinen kann jedoch viel mehr: So können auch andere lackierte Gegenstände beklebt werden wie Möbelteile, ganze Küchenfronten, Motor- und Fahrräder, Boote und vieles mehr.
Neben der Autofolierung ist auch die Möbelfolierung sehr stark im Trend. Speziell Möbelteile und Küchenfronten werden oft gern durch frische Farben modernisiert. So groß wie die Folienvielfalt ist, so unbegrenzt sind auch die Möglichkeiten.

Die Vorteile einer Folierung:

  • große Farbenvielfalt, große individuelle Möglichkeiten
  • Schutz der originalen Oberfläche vor Kratzern, Verschleiß und äußeren Umwelteinflüssen
  • Verarbeitung und Folierung teilweise vor Ort möglich, z.B. bei einer Möbelfolierung
  • einfache Nachbesserung, Nachfolierung z.B. bei Beschädigung einzelner Flächen
  • jederzeit wieder rückrüstbar ohne den originalen Basislack auf der Oberfläche zu beschädigen

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Gesellen- und Meisterprüfungen Sommer 2020

Aktuell finden in der Maler und Lackierer Innung zahlreiche theoretische und praktische Prüfungen statt.

Wir wünschen allen Prüflingen viel Erfolg! (Veröffentlicht am 08.07.2020)

______________________________________________________________________________________________________________________________________

365-Euro-Ticket

Mit Beginn des neuen Ausbildungs- und Schuljahres am 1. August 2020 bezahlen Schüler*innen und Auszubildende deutlich weniger für ihre Fahrten im MVV.
Nur noch 365 Euro im Jahr für die Nutzung aller Busse und Bahnen im gesamten MVV-Verbundgebiet.

Eine Online-Bestellung ist bereits unter dem folgenden Link möglich: https://www.mvv-muenchen.de/tickets/zeitkarten-abos/onlineantrag-ausbildungstarif/index.html (Veröffentlicht am 07.07.2020)