Für die Maßnahmen der Überbetrieblichen Unterweisung werden Fördergelder bereitgestellt

 

Die Finanzierung der überbetrieblichen Kurse für das zweite und dritte Lehrjahr erfolgt durch Zuwendungen des Bundes (Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit), des Freistaates Bayern (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie) sowie des Europäischen Sozialfonds und Eigenmittel der Betriebe bzw. der Innung (nur für Mitgliedsbetriebe).

 

Europäischer Sozialfonds zur Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung